OK
09.11.2017

Günther veröffentlicht Aufsatz zum IFG


Das Informationsfreiheitsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen (IFG) ist seit 15 Jahren in Kraft. BLD-Partner Prof. Dr. Dirk-Carsten Günther hat diese zum Anlass genommen, in einem Aufsatz in den Nordrhein-Westfälischen Verwaltungsblättern (NWVBl. 2017, 449 ff.) die sich seitdem langsam entwickelnde Rechtsprechung zusammenfassend darzustellen.

In seinem Aufsatz geht er insbesondere auf die oft übersehenen Möglichkeiten ein, die das IFG für die Erteilung von Informationen und Unterlagen bietet. So kann es auch für die Prüfung von Schadenfällen im Einzelfall sinnvoll sein, unter Berufung auf dieses Gesetz von der Behörde die Erteilung von Informationen zu beantragen.