OK
19.10.2015

Verweisung eines als Anlagenführer / Maschinenschlosser tätigen ausgebildeten Gas- / Wasserinstallateurs auf den konkret ausgeübten Beruf des Hausmeisters


LG Saarbrücken, Urteil vom 8.10.2015 - 14 O 147/15 (nicht rechtskräftig)

1. Ein ausgebildeter Gas- / Wasserinstallateur, der in diesem Beruf jedoch nicht tätig gewesen ist, sondern als Anlagenführer / Maschinenschlosser gearbeitet hat, kann auf den konkret ausgeübten Beruf des Hausmeisters verwiesen werden. Dabei ist zu berücksichtigen, dass ihm für die Hausmeistertätigkeit seine Fachkenntnisse aus seinem erlernten Beruf als Gas- / Wasserinstallateur zu Gute kommen.

2. Ein Minderverdienst von 10 % des Bruttogehalts im Verweisungsberuf ist zu tolerieren. Im Allgemeinen wird ein Einkommensverlust von bis zu 20 % als hinnehmbar anzusehen sein.

Ansprechpartner
RA Ansgar Mertens, Köln
ansgar.mertens@bld.de