OK
29.11.2018

29. November 2018: Britz und Günther zum Datenschutz in der Kompositversicherung


Veranstaltungsdatum:
29.11.2018

Veranstaltungsort:

Hilton Cologne Hotel
Marzellenstraße 13-17
50668 Köln


Veranstaltungsbeginn:
09.30 Uhr

Unter der Leitung und Moderation von BLD-Partner Dr. Tobias Britz befasst sich das VersicherungsForum am 29. November 2018 in Köln mit dem „Datenschutz in der Kompositversicherung“.

Zu Beginn des Tagesseminars geht BLD-Partner Prof. Dr. Dirk-Carsten Günther auf die Entscheidung des BGH vom 15. Mai 2018 – VI ZR 233/17 zu Dash-Cam-Aufnahmen ein und berücksichtigt hierbei sowohl Aspekte des Datenschutzes sowie der Beweisverwertung. Auch die praktischen Folgen aus dieser Entscheidung, illustriert anhand konkreter Fallbeispiele, sind Teil seines Vortrags. Im Folgenden rückt die datenschutzrechtliche Einwilligung in den Fokus. Neben einer Gegenüberstellung mit den gesetzlichen Erlaubnistatbeständen werden die Besonderheiten im Umgang mit Gesundheitsdaten und anderen sensiblen Daten angesprochen. Thematisiert werden außerdem datenschutzkonforme Kommunikationsstrategien im Umgang mit Kunden und Dritten, wie externen Sachverständigen. Dr. Tobias Britz erörtert in seinem Vortrag anschließend Fragen der Informationsbeschaffung und des Informationsaustauschs in der Schadenregulierung. Im Fokus stehen hier deren Grenzen und die Informationspflichten gegenüber dem Versicherungsnehmer und Dritten. Weiteres Thema an diesem Tag sind die aktuellen Erfahrungen mit der Datenschutzgrundverordnung aus Sicht der Versicherungspraxis. Voraussetzungen und Nutzen der Datenschutzfolgeabschätzung, ein mit der Verordnung konformes Verarbeitungsverzeichnis sowie die Pflicht der verantwortlichen Stelle und das Recht des Betroffenen zur Löschung von personenbezogenen Daten sind hier die Stichworte. Abgerundet wird die Veranstaltung durch Ausführungen zur Auftragsverarbeitung, deren Abgrenzung zu anderen Verarbeitungssituationen, mögliche Inhalte einer entsprechenden Vereinbarung nach der Datenschutzgrundverordnung und dem Versicherungsaufsichtsgesetz sowie der Auswahl entsprechender Vertragspartner.

Weitere Informationen zum Programm sowie eine Möglichkeit zur Anmeldung >>