OK
29.11.2018

29. November 2018: Höher und Mergner erörtern Entwicklungen und Rechtsfragen beim Personenschaden


Veranstaltungsdatum:
29.11.2018

Veranstaltungsort:

Hilton Cologne Hotel
Marzellenstraße 13-17
50668 Köln


Veranstaltungsbeginn:
09.30 Uhr

Die beiden BLD-Partner Heinz Otto Höher und Dr. Tobias Mergner sind am 29. November 2018 in Köln die Referenten der Veranstaltung des VersicherungsForums „Personenschaden – Aktuelle Entwicklungen und Rechtsfragen“.

Die Veranstaltung beschäftigt sich im Schwerpunkt mit drei aktuellen Fragestellungen aus dem Bereich der Personenschäden. Zu Beginn gehen die Referenten auf Probleme im Rahmen der Verjährung ein. So stellt sich immer wieder die Frage, welche Verjährungsfristen gelten, wie diese gehemmt werden können, wann sie neu beginnen und wie sich Forderungsübergänge auswirken. Dem gehen die Vorträge nach und beziehen dabei die aktuelle Rechtsprechung des BGH ein. Der zweite Themenkomplex beschäftigt sich mit dem Abfindungsvergleich. Klare Formulierungen sind hier äußerst wichtig für die Schadenbearbeitung. Worauf zu achten ist, um einen für alle Seiten nachvollziehbaren Vergleich zu schließen, steht im Fokus der Erläuterungen. Aber auch auf die Grundlagen der Kapitalisierung von Abfindungsbeträgen gehen die Referenten ein. Den Abschluss des Seminars bildet ein Vortrag zum Umgang mit Arbeitsunfällen. In diesen Fällen läuft die gesamte Schadenregulierung in eine andere Richtung, so sind hier die Berufsgenossenschaften und nicht die gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen für die Sozialleistungen eintrittspflichtig. Außerdem sind mögliche Haftungsprivilegierungen (§§ 104 SGB VII) zu beachten. Untersucht werden an dieser Stelle insbesondere die Auswirkungen auf den Regress der Berufsgenossenschaften bei grober Fahrlässigkeit des haftungsprivilegierten Schädigers.

Jeder Teilnehmer des Seminars erhält neben den umfangreichen Tagungsunterlagen eine Ausgabe der 12. Auflage des Buches „Ersatzansprüche bei Personenschaden“ von Dr. Gerhard Küppersbusch und Heinz Otto Höher.

Weitere Informationen zum Programm sowie eine Möglichkeit zur Anmeldung >>