OK

Soziale Verantwortung

 

Unseren Geschäftserfolg verknüpfen wir eng mit sozialer Verantwortung. Als Firma wollen wir gegenüber unseren Geschäftspartnern, Mitarbeitern, der Gesellschaft und der Umwelt jederzeit unterstützend, respektvoll und integer auftreten. Aus diesem Grunde verfolgen wir bei BLD ein umfassendes Programm zur sozialen Verantwortung der Kanzlei.

 

Geschäftsethik

An unser Handeln setzen wir die höchsten ethischen Maßstäbe. Wir befolgen nationales und internationales Recht sowie die Standesregeln der Rechtsanwälte. In unserem internen Verhaltenskodex haben wir zur Vermeidung von Wirtschaftskriminalität und Korruption, Interessenkonflikten, Informations- und Datenmissbrauch sowie von diskriminierendem Verhalten verbindliche Standards von Regeln und Verhaltensgrundsätzen formuliert. Die Einhaltung dieser Regeln wird durch ein laufendes Kontrollsystem überwacht.

Mitarbeiter

Wir sehen in jedem unserer Mitarbeiter dessen Potentiale und entwickeln diese fortlaufend. Wir fördern Selbstständigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Leistungsbereitschaft und honorieren Ergebnisse unabhängig von Geschlecht, Religion, Nationalität, körperlicher Einschränkung, sexueller Orientierung oder anderer persönlicher Merkmale. In unserer Unternehmenskultur haben wir über Jahre ein Arbeitsumfeld geschaffen, in dem unser persönliches Miteinander durch Toleranz und gegenseitigen Respekt geprägt ist.

Umweltbewusstsein

Wir sind davon überzeugt, dass ressourcenschonendes Handeln der beste Weg ist, Qualität, Wirtschaftlichkeit und Umweltschutz zu verbinden. Wir vermeiden Papier wo es nur geht. Wir reduzieren Reisen auf ein Minimum, indem wir unser großes nationales und internationales Netzwerk sowie die Möglichkeiten von Videokonferenzen nutzen. Unsere Büros befinden sich in modernen, klimaschonenden Gebäuden.

Gesellschaftliches Engagement

Wir fühlen uns dem Gemeinwohl verpflichtet und unterstützen gemeinnützige und kulturelle Einrichtungen in vielfältiger Weise. Eine kleine Auswahl unserer Aktivitäten finden Sie hier:

 

Deutschlandstipendium

Universität zu Köln


Das Deutschlandstipendium wurde 2010 von der Bundesregierung ins Leben gerufen und startete an der Universität zu Köln im Wintersemester 2011/12. Unterstützt werden

insbesondere Studierende mit besonders guten Studienleistungen und gesellschaftlichem Engagement sowie Studierende, deren Lebens- und Bildungsweg sie bereits vor größere Herausforderungen gestellt hat. Die Stipendiaten können sich so gezielt auf Ihre Hochschulausbildung konzentrieren.

 

Die Hälfte der finanziellen Zuwendungen für die Studierenden kommt vom Bund, die Hälfte von Unternehmen und privaten Stiftern. Wir sind ab dem Wintersemester 2013 Förderer des Projekts und leisten somit unseren Beitrag zur Ausbildung der Topkräfte von morgen im Verbund mit der Universität zu Köln.


KunstSalon e.V.

Brühler Strasse 11-13 | 50968 Köln
Tel +49 221 373391 | Fax +49 221 9348782


Der KunstSalon ist eine Privatinitiative zur Förderung von Kunst und Kultur in Köln. Wir unterstützen die vielfältigen Aktivitäten des KunstSalons in den Bereichen der Künstlerförderung und Künstlerpräsentation mit einem jährlichen Förderbeitrag. Außerdem beteiligen sich unsere Partner als Gastgeber an den Musik- und Literaturfestivals des KunstSalons.


Stiftung Stadtgedächtnis

Große Budengasse 10 | 50667 Köln
Tel +49 221-933 502-0 | Fax +49 221-933 502-99

info@stiftung-stadtgedaechtnis.de


Die Stiftung Stadtgedächtnis ist eine gemeinnützige Organisation zur Rettung und Erhaltung unseres kulturellen Erbes, das durch den Einsturz des Kölner Stadtarchivs 2009 beschädigt wurde: 30.000 Regalmeter mit Dokumenten aus 1.100 Jahren europäischer Geschichte wurden zerfetzt und durchnässt. Dieser kollektive Wissensschatz aus Politik und Recht, Kulturleben, Alltag, Religion, Wirtschaft, Sozialem und Bildung muss nun aufwendig restauriert werden.

 

Wir engagieren uns als Spender und Mitglied der "Retterrunde" und unterstützen die Restaurierung, Bestandszusammenführung, Digitalisierung und Erforschung der Archivalien.


Engagement an weiterführenden Schulen

 

Wir arbeiten eng mit Schulen zusammen und informieren bei Berufsfindungstagen und in Projektwochen über das Jurastudium und den Beruf des Juristen, speziell des Anwalts. Unsere Anwälte stehen gern persönlich zur Verfügung und geben Einblick in die beruflichen Möglichkeiten, die ein erfolgreich absolviertes Jurastudium mit nachfolgendem zweiten Staatsexamen bietet. Auf Ausbildungsmessen von Schulen stellen wir zudem den Beruf der/des Rechtsanwaltsfachangestellten vor.

 

So begleiten wir die Schüler in Form von Vorträgen, Workshops und in persönlichen Gesprächen in ihrer Berufsfindung und unterstützen sie in ihren individuellen Lebensplanungen. Zudem ermöglichen wir Schülern im Rahmen von Praktika einen ersten Einblick in den Arbeitsalltag einer größeren Anwaltsgesellschaft.


Unterstützung von gemeinnützigen Organisationen und Verbänden

 

Wir spenden regelmäßig gemeinnützigen Organisationen und sozialen Einrichtungen, so unter anderem dem Kinderhospiz Regenbogenland in Düsseldorf und der DKMS.


„Man kann nicht immer etwas Großes tun, aber gewiss etwas Gutes."