OK
02.01.2020

BLD ernennt zu Jahresbeginn vier neue Partner


BLD Bach Langheid Dallmayr (BLD) hat zum 01. Januar 2020 Rechtsanwältin Friederike de Biasi sowie die Rechtsanwälte Jan Holger Göbel, Lutz Köther, LL.M. und Dr. Franz König, LL.M. in den Kreis ihrer Partner aufgenommen. Die Partnerschaft wächst damit auf 44 Rechtsanwälte. Für Dr. Rainer Büsken, Geschäftsführender Partner bei BLD, „zeigt die Ernennung der vier neuen Partner, dass sich der seit einigen Jahren in den Fokus genommene Generationenwechsel weiterhin sehr erfolgreich gestaltet und die positive Geschäftsentwicklung von BLD nicht nur begleitet sondern befördert.“

Friederike de Biasi ist seit 2014 Rechtsanwältin bei BLD. Am Standort München betreut sie große Mandatskontingente in der Kraftfahrt-Haftpflichtversicherung. In diesem Fachgebiet hat sie sich insbesondere als Expertin in der Prozessführung zu streitigen Themen im Bereich von Mietwagen- und Sachverständigenkosten einen Namen gemacht.

Jan Holger Göbel ist Fachanwalt für Versicherungsrecht und für Medizinrecht. Seit 2004 arbeitet er als Rechtsanwalt bei BLD in Köln im Bereich der privaten Krankenversicherung. Göbel ist ein im Markt anerkannter Spezialist für das Vergütungsrecht der Heilberufe und der Krankenhausvergütung.

Lutz Köther, LL.M. ist seit 2010 als Rechtsanwalt für BLD am Standort Köln tätig. Er ist Fachanwalt für Versicherungs- und Medizinrecht und berät private Krankenversicherer in allen rechtlichen Deckungsfragen. U.a. ist er maßgeblich an der Bearbeitung zahlreicher Fälle beteiligt, die sich mit der Umsatzsteuerproblematik bei Zytostatika beschäftigen.

Dr. Franz König, LL.M. berät als Mitglied der Financial Lines-Abteilung am Standort Köln seit 2013 Mandanten insbesondere in den Bereichen D&O, Vermögensschadenhaftpflicht und Cyber-Versicherung. Als Fachanwalt für Versicherungsrecht betreut er u.a. Managerhaftungsfälle im Banken- und Bausektor sowie nationale und internationale Cyber-Schäden.