Impressum

Angaben gemäss § 5 TMG

Name des Diensteanbieters:

BLD Bach Langheid Dallmayr
Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB


Vertretungsberechtigt:

Dr. Joachim Grote (Köln)

Björn Seitz (Köln)

Dr. Martin Alexander (Köln)

Bastian Finkel (Köln)
 

Theodor-Heuss-Ring 13-15 | 50668 Köln
Tel. +49 221 944027-0 | Fax +49 221944027-7

 

Sitz und Registrierung: Köln. Amtsgericht Essen PR 2237

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE123068745.

Liste der Partner (nach Standorten): Partner

Büros und Anschriften:  Standorte


Zulassung

Sämtliche auf diesen Seiten erwähnten Rechtsanwälte der BLD Bach Langheid Dallmayr Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB sind in Deutschland zugelassene Rechtsanwälte. Sie gehören den jeweiligen Rechtsanwaltskammern am Sitz der Büros Köln - Münche - Frankfurt - Berlin - Karlsruhe an. (Rechtsanwalt Thora ist bei der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main zugelassen. | Rechtsanwalt Clausen ist bei der Schleswig-Holsteinischen Rechtsanwaltskammer zugelassen.)


Berufshaftpflichtversicherung

§ 51a BRAO regelt die Versicherungspflicht und den erforderlichen Umfang des Versicherungsschutzes einer Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung.
Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sind nach § 51 BRAO verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung zu unterhalten. Für BLD Bach Langheid Dallmayr Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB und für unsere Partner und Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte besteht ein den Vorgaben der §§ 51, 51a BRAO entsprechender Versicherungsschutz bei der Allianz Versicherungs-Aktiengesellschaft, Königinstraße 28, 80802 München mit europaweiter Geltung.

Es gelten folgende Berufs- und Vergütungsvorschriften:

PartGG - Partnerschaftsgesellschaftsgesetz

BRAO - Bundesrechtsanwaltsordnung

RVG - Rechtsanwaltsvergütungsgesetz

BORA - Berufsordnung für Rechtsanwälte

Fachanwaltsordnung

 

Streitschlichtung

Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung bei der für den jeweiligen Rechtsanwalt zuständigen Rechtsanwaltskammer (§ 73 Abs. 2 Nr. 3, Abs. 5 BRAO). Eine weitere Möglichkeit der außergerichtlichen Streitbeilegung gibt es bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft (§ 191 f BRAO) bei der Bundesrechtsanwaltskammer.


Hinweise für Verbraucher zur Streitbeilegung:

Zuständige Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne von § 36 des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes für vermögensrechtliche Streitigkeiten aus dem Mandatsverhältnis ist die Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft, Neue Grünstraße 17, 10179 Berlin (www.s-d-r.org). BLD Bach Langheid Dallmayr Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB ist grundsätzlich bereit, an Streitbeilegungsverfahren bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft teilzunehmen.

Im Falle von Auseinandersetzungen über eine Vertragsabwicklung bei so genannten Online-Dienstleistungsverträgen können Verbraucher auch neue Möglichkeiten für eine außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten nutzen. Verträge, die ein Rechtsanwalt mit einem Mandanten, der Verbraucher ist, über die anwaltliche Internetseite oder auf anderem elektronischen Weg abschließt, sind Online-Dienstleistungsverträge. Bei Streitigkeiten aus einem solchen „Online-Rechtsanwaltsvertrag“ kann daher der Verbraucher zur außergerichtlichen Lösung die Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) der Europäischen Kommission nutzen. Die Streitbeilegung erfolgt außergerichtlich und ausschließlich online.

Die Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung der Europäischen Kommission erreichen Sie unter: http://ec.europa.eu/consumers/odr/


Informationen und Haftung

Z. T. wird die Auffassung vertreten, dass man allein durch die Anbringung bzw. Ausbringung von Links für die Inhalte der gelinkten Seite mit verantwortlich ist. Dies soll nach dieser Auffassung nur dadurch verhindert werden können, dass man sich ausdrücklich von den Inhalten der gelinkten Seite bzw. des gesamten Webs distanziert.

Wir haben auf unserer Homepage Links zu anderen Seiten im Internet angelegt. Für alle Links gilt: Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und Inhalte der gelinkten Seiten. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller auf unserer Homepage gelinkten Seiten inkl. aller Unterseiten und deren Unterlinks oder andere Weiterleitungsmechanismen. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links, Banner oder sonstige Verknüpfungen führen. Dies ist ein rein rechtlich notwendiger Hinweis und beinhaltet keinerlei Wertung des Inhalts der gelinkten Seiten.

Wir sind außerdem in keinem Fall verantwortlich für die Inhalte von Internetseiten, die auf uns verweisen. Wir sind auch nicht in der Lage, Verweise auf uns festzustellen oder zu überprüfen. Wir haben ferner keinen Einfluss darauf, wie die hier angebotenen Informationen vom Nutzer verwendet, weitergegeben oder verändert weitergegeben werden. Wir können daher für entstandene Schäden, entgangene Vorteile oder sonstige mittelbare oder unmittelbare Folgen, welche aus der Nutzung der hier angebotenen Informationen entstehen, nicht haftbar gemacht werden.


Kooperation BLD und DAC Beachcroft

Dank der Kooperation mit DAC Beachcroft können wir in Europa eine ganzheitliche Beratung in vielen Jurisdiktionen anbieten. Gemeinsam sind wir einer der größten Anbieter versicherungsnaher Rechtsdienstleistungen in Europa.

BLD und DAC Beachcroft sind unabhängige Anwaltskanzleien, die in Übereinstimmung mit ihren eigenen rechtlichen Anforderungen in den Ländern, in denen sie tätig sind, gegründet wurden und reguliert werden. Die Verantwortung für die Erbringung von Dienstleistungen für den Mandanten wird in der Auftragsvereinbarung zwischen der jeweils beauftragten Kanzlei und dem Mandanten festgelegt.

Die Verwendung des Slogans "BLD in Kooperation mit DAC Beachcroft" dient lediglich der Beschreibung der Zusammenarbeit und impliziert nicht, dass beide Kanzleien eine Partnerschaft bilden oder Teil derselben Unternehmensgruppe sind.
 

Genderhinweis

Wir streben an, gut lesbare Texte zu veröffentlichen und in unseren Texten alle Geschlechter abzubilden. Das kann durch Nennung des generischen Maskulinums, Nennung beider Formen („Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte“) oder die Nutzung von neutralen Formulierungen („Köpfe“) geschehen. Bei allen Formen sind selbstverständlich immer alle Geschlechtergruppen gemeint – ohne jede Einschränkung. Von sprachlichen Sonderformen und -zeichen sehen wir ab.