OK
26.06.2006

Abgrenzung von Einbruch- und Vandalismusschäden (mit BLD-Anmerkung)


BGH, Urteil vom 17.5.2006 - IV ZR 212/05 (Urteil im pdf-Format)

In der Kraftfahrzeug-Teilversicherung (Teilkasko) sind bei einem Einbruchdiebstahl in ein Kraftfahrzeug nur die Schäden am Fahrzeug ersatzpflichtig, die durch die Verwirklichung der Tat entstanden sind oder damit in adäquatem Zusammenhang stehen.

Anmerkung
Bei einem Einbruch in ein Cabrio wurde dessen Seitenfenster zerschlagen, um einen CD-/MP-3-Player zu entwenden. Bei diesem Einbruch wurde neben dem Fenster auch das Verdeck aufgeschlitzt und die Karosserie erlitt Beulen und Kratzer. Das Fahrzeug war teilkaskoversichert. Der BGH entschied nun, dass die Versicherung im Rahmen dieser Teilkaskoversicherung zwar das Seitenfenster zu erstatten hat, nicht jedoch auch Ersatz für die Beulen und Kratzer und für das Verdeck leisten muss.

Ansprechpartner
RA Holger Schacht, Köln
Holger Schacht