OK
18.06.2019

18. Juni 2019: Hütt trägt zur medizinischen Notwendigkeit stationärer Heilbehandlungen vor


Veranstaltungsdatum:
18.06.2019

Veranstaltungsort:

General Insurance AG
Theodor-Heuss-Ring 11
50668 Köln


Veranstaltungsbeginn:
09.30 Uhr

BLD-Partner Stephan Hütt gehört zu den Referenten der Veranstaltung, die von der Gen Re Business School am 18. Juni 2019 in Köln zur medizinischen Notwendigkeit stationärer Heilbehandlungen angeboten wird.

Wann eine stationäre Behandlung als medizinisch notwendig angesehen werden kann, beurteilt sich nach objektiven medizinischen Befunden und Erkenntnissen. Sie muss nach diesen Kriterien im Zeitpunkt der Durchführung geeigneter als eine ambulante Behandlung erscheinen. So klar diese Definition ist, so strittig stellen sich viele Fälle im Einzelnen dar. Das Seminar beleuchtet deswegen sowohl aus juristischer als auch medizinischer Sicht anhand zahlreicher Fallbeispiele aus der Praxis die wesentlichen Aspekte. So geht es nach den juristischen Grundlagen um die Abgrenzung zu Kur, Sanatoriums- und Reha-Behandlungen, bevor Ausführungen zur Reha in der Neurologie sowie zu Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen den ersten Seminarteil abschließen. Nach der Pause stehen dann Orthopädie, Rheumatologie, Schmerztherapie, stationäre psychosomatische Behandlungen sowie Sucht und Krebserkrankungen im Fokus.

Weitere Informationen zum Programm sowie eine Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier >>