OK
22.08.2019

Langheid veröffentlicht zur Causa-proxima-Regel


BLD-Rechtsanwalt Dr. Theo Langheid hat in der Zeitschrift VersR 2019, 987 ff. einen Beitrag unter dem Titel „Causa proxima – Theorie und Praxis der Wahrscheinlichkeiten“ veröffentlicht, der gleichzeitig eine Anmerkung zur Entscheidung des OLG Bremen vom 05. Mai 2017 – 2 U 124/16 ist.

Im Versicherungsrecht gelten immer wieder Besonderheiten und Abweichungen zu der grundsätzlichen Beweisregelung, dass jede Partei die für sie günstigen Umstände beweisen muss. Hierzu gehört auch die Causa-proxima-Regel bei Transportschäden. So stellte sich auch im vom OLG Bremen entschiedenen Fall die Frage, welche von mehreren Ursachen beim Untergang eines Frachters die wirksamste oder nächste gewesen ist. Mit diesem Sachverhalt als Ausgangspunkt erläutert Langheid in seinem Beitrag die Hintergründe der Causa-proxima-Beweisregel, angefangen von der Entscheidung des BGH vom 27. Mai 2015 – VersR 2015, 1020, und geht zudem auf deren abstrakte Beweismaßstäbe ein. Anschließend analysiert er die Entscheidung des OLG Bremen anhand des gefundenen Ergebnisses und kommt zu dem Fazit, dass dessen Ausführungen nicht überzeugen.

Den Beitrag von Langheid in der Zeitschrift VersR 2019, 987 ff. finden Sie hier >>