OK
10.11.2021

Schaaf veröffentlicht zur aufsichtsrechtlichen Produktintervention bei Verstößen gegen die PRIIP-VO


BLD-Partner Dr. Martin Schaaf hat einen Beitrag in der Schriftenreihe „Düsseldorfer Vorträge zum Versicherungsrecht 2020“ zum Thema „Aufsichtsbehördliche Produktintervention gegenüber Versicherungsunternehmen bei Verstößen gegen die PRIIP-VO“ veröffentlicht. Darin erläutert Schaaf zunächst die Abgrenzung zwischen den Kompetenzen der Europäischen Aufsichtsbehörde EIOPA und den nationalen Aufsichtsbehörden, wenn es um Produktinterventionen nach der PRIIP-VO geht. Im Anschluss zeigt er die Rechte zur Produktintervention von EIOPA auf, bevor er die Eingriffsbefugnisse der nationalen Behörden darstellt. Zum Abschluss seines Aufsatzes erörtert er die Notwendigkeit sowie den Umfang der Kooperation und Abstimmung zwischen EIOPA und den nationalen Behörden und bietet zudem einen Ausblick auf spannende zukünftige Fragen.