OK
04.09.2019

2. BLD-Workshop Allgemeines Haftungsrecht in Köln, München und Frankfurt/M.



Veranstaltungsort:

Köln

BLD Bach Langheid Dallmayr
Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB
Theodor-Heuss-Ring 13-15
50668 Köln

München

Haus der Bayerischen Wirtschaft
Max-Joseph-Straße 5
80333 München

Frankfurt/M.

BLD Bach Langheid Dallmayr
Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB
Stephanstraße 3
60313 Frankfurt/M.


Veranstaltungsbeginn:
14.30 Uhr

Der 2. BLD-Workshop Allgemeines Haftungsrecht findet mit deckungsgleichen Themen in Köln (10. Oktober 2019), München (23. Oktober 2019) und Frankfurt/M. (24. Oktober 2019) statt.

In diesem Jahr stehen drei Themenschwerpunkte im Mittelpunkt des Workshops: Schulunfall, Sportunfall und der nachbarrechtliche Ausgleichsanspruch. Zunächst gehen die Referenten auf die Haftung und Haftungsprivilegien von Schülern und Lehrern bei Unfällen in der Schule und im Ausbildungsverhältnis ein. Auch die Entsperrung der Haftungsprivilegien sowie der Regress des Unfallversicherungsträgers werden hier in den Blick genommen. Beim Themenkomplex Sportunfall folgen Erläuterungen zur Haftung bei Verletzungen im Individual-, Wettkampf- und Kontaktsport. Neben der Bedeutung von Regelwerken geht es auch um freiwillige Selbstgefährdungen und Einwilligungen sowie mögliche Haftungsprivilegierungen. Den letzten Veranstaltungsteil bildet ein Vortrag zum nachbarrechtlichen Ausgleichsanspruch. Die Grundlage bilden Informationen zur Ausgestaltung des nachbarschaftlichen Verhältnisses sowie zu Nutzungsmöglichkeiten und Beeinträchtigungen eines Grundstücks. Der Vorrang von Ansprüchen aus unerlaubter Handlung werden im Folgenden ebenso angesprochen wie die Frage nach Gläubiger und Schuldner des Ausgleichsanspruchs, dessen Umfang und ein gegebenenfalls zu berücksichtigendes Mitverschulden.
 
 
PROGRAMM

Begrüßung und Moderation
Rechtsanwalt Tobias Matz | BLD Köln
Rechtsanwalt Sven Lehmann | BLD München
Rechtsanwalt Cornelius Maria Thora | BLD Frankfurt/M.
 
Schulunfall, Sportunfall, Nachbarrechtlicher Ausgleichsanspruch
Köln: Rechtsanwälte Tobias Matz | Cornelius Maria Thora | Ümit Kaplan
München: Rechtsanwälte Sven Lehmann | Dr. Michael Ellerbeck | Sabine Rigl
Frankfurt/M.: Rechtsanwälte Cornelius Maria Thora | Ellery Kovanda

Gegen 18.00 Uhr lassen wir den Workshop mit einem kleinen Imbiss ausklingen.
 
 
KONTAKT
Sarah Zube (BLD Veranstaltungen)
Tel 0221 944027-848
E-Mail: veranstaltung@bld.de