OK
25.04.2018

Ausgleichsanspruch für den Handelsvertreter auch bei Vertragsbeendigung in der Probezeit


EuGH, Urteil vom 19.4.2018 - C-645/16 (Urteil im Volltext)

Art. 17 der Richtlinie 86/653/EWG des Rates vom 18.12.1986 zur Koordinierung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten betreffend die selbständigen Handelsvertreter ist dahin auszulegen, dass die in seinen Abs. 2 und 3 vorgesehene Ausgleichs- und Schadensersatzregelung im Fall der Beendigung des Handelsvertretervertrags anwendbar ist, wenn die Beendigung während der in diesem Vertrag festgelegten Probezeit eintritt.

Ansprechpartner
RA Thomas Bangen, LL.M., Köln
thomas.bangen@bld.de